Wir eröffnen neue Perspektiven


Ihr finanzieller Einsatz ist erschwinglich. Ob mit eigener Praxis oder im mobilen Einsatz - für kaum eine andere selbstständige Tätigkeit braucht man so wenig Startkapital. Und das haben Sie bald wieder herein gearbeitet. Mit einer Tätigkeit, die zudem Freude macht. Denn Ihre Kunden sind dankbar, wenn Sie Ihnen helfen, auf leichten Füßen zu laufen.

Sind Sie erst eine Zeit lang als Fußpfleger/in tätig, so wird sich von selbst der Wunsch ergeben, noch bestehende Wissenslücken aufzufüllen. Oder Sie werden erkennen, dass mit weiteren Dienstleistungen das Geschäft noch besser laufen könnte.

Auch dafür sind wir da

Mit Weiterbildungsangeboten, die die Grundausbildung sinnvoll ergänzen und zusätzlich Verdienstchancen eröffnen.

Unsere berufserfahrenen und theoretischversierten Lehrkräfte nehmen jeden einzelnen Lehrgangsteilnehmer an die Hand. Denn die Voraussetzungen sind individuell verschieden. Und nur mit einer Intensieven Betreuung können wir gemeinsam mit Ihnen das Ausbildungsziel erreichen:

Fitness für den Beruf

Daher gibt es in der Kippert Fachfußpflegeausbildung keinen andrang am Behandlungsstuhl. Wir organisieren den praktischen Unterricht so, das jede/r Schüler/in optimal angeleitet wird. Das entspricht praktisch einem Einzelunterricht.
Auch in der theoretischenAusbildung gibt es keinen Stress. Das Lerntempo bestimmen Sie. Im Rahmen der Zeitvorgabe, die durch die Länge des Kurses gegeben ist.

Wir kümmern uns um jeden individuell

Unsere Devise ist:
So viel Theorie wie nötig, so viel Praxis wie möglich! Den Wissensstoff haben wir auf das Wesentliche komprimiert. Sie erhalten von uns zu jedem Seminar ein selbstverfasstes Skript. Wir unterstützen Sie beim Lernen durch systematisches Nachfragen.

Und was das wichtigste ist:
Unsere Lerngruppen sind so klein, dass jeder Teilnehmer viel Zeit hat, zum Fragen und - wo es möglich ist - zur praktischen Arbeit am Fuß.